Einfach wow!

Licht, Holografie, Interaktivität, Augmented Reality oder Kunstschnee: Dekora-Design verleiht Ihren Produkten den Wow-Effekt!

Neugier wecken, Emotionen spüren, Sinne berühren … Menschen begeistern!

So sorgen Sie am POS für begeisterte Ahhhs und Ohhhs.

Überall wird heute intensiv um die Gunst der Konsumenten geworben: Das multimediale Trommeln ist laut und findet auf sämtlichen bedienbaren Kanälen statt. So ist es eine anspruchsvolle Aufgabe, die Aufmerksamkeit eines potenziellen Kunden in dieser Flut von Sinneseindrücken zu gewinnen.

Dem gegenüber stehen die nahezu unbegrenzten Möglichkeiten der modernen Warenpräsentation: “Auffallen, Blicke lenken, Emotionen auslösen” lautet das Mantra, das Kunden zu Käufern macht. Jeder Look kann heute realisiert werden, fast alles ist machbar.

Um eine Marke effektvoll am POS in Szene zu setzen, werden Kreativität, Know-how und Erfahrung benötigt. Selbstverständlich sind auch die technischen Voraussetzungen entscheidend, um die perfekte Warenpräsentation zu realisieren.

Dekora-Design steht seit über 35 Jahren für hohe Kompetenz im Bereich POS-Lösungen und technische Kunststoffteile sowie innovatives Design – immerhin ist der Begriff “Design” Bestandteil des Unternehmensnamens. So spielt der kreative Output der eigenen Design-Unit perfekt mit der technischen Beratung von Vertrieb, Entwicklung und Konstruktion zusammen, damit für jedes neue Projekt markante Ideen mit Wow-Effekt entstehen.

Daneben garantieren intensive Marktforschung, das Aufspüren von Trends auf internationalen Messen, konstruktives Networking u.v.m., dass Dekora-Design seinem Anspruch gerecht wird, stets am Puls der Zeit zu sein. Auf diese Weise wird der Leitspruch “Neugier wecken, Emotionen spüren, Sinne berühren …” Projekt für Projekt mit Leben gefüllt. Rücken Sie mit Dekora-Design Ihre Marke in den Fokus und begeistern Sie die Menschen.

Marken-Inszenierungen ziehen Menschen magisch an, 

…  wenn Marke und Präsentation harmonisch aufeinander abgestimmt sind!

Steigern Sie mit Dekora-Design und einem Schuss Psychologie die Sichtbarkeit Ihrer Produkte am POS.

Lassen Sie aktuelle Forschungsergebnisse für den Erfolg Ihrer Marke arbeiten!

In den vergangenen Jahrzehnten wurde aus dem ehemals unbekannten nach und nach der “gläserne” Kunde: Von Psychologen, Soziologen und Marketingexperten als Labormaus eingesetzt, blieb hinsichtlich seines Einkaufsverhaltens nichts unbeachtet, unanalysiert oder unbewertet. Vorbei die Zeiten, als der Kunde einfach ungelenkt ein Geschäft betrat und bei “Tante Emma” womöglich lose Ware kaufte. Heute sind die Bedingungen gänzlich andere: Der Laden ist zum Konsumtempel mutiert, Produkte sind von der Entwicklung bis zur Verpackung durchdesignt, ihre Präsentation optimiert.

Wann der “links drehende” Kunde (… nachweislich bringt die Käuferführung gegen den Uhrzeigersinn 10 % mehr Umsatz!) am liebsten shoppen geht, was und wie viel er unter welchen Bedingungen kauft, ist kein Geheimnis mehr und wird von regelmäßig erhobenen Daten belegt. Kameras erfassen längst, wohin die Blicke eines Kunden schweifen, welche Regalreihe Beachtung findet und welche auf Desinteresse stößt. Erst- und Zweitplatzierungen im Supermarkt, die Strukturierung von Zonen zu ganzen Erlebniswelten oder das geschickte Platzieren thematisch zusammengehöriger Produktgruppen tragen dem Rechnung.

Die Eingangs erwähnten Studien förderten eines zu Tage: Sehr viele Kaufentscheidungen spielen sich im Unterbewusstsein ab. Die Experten zogen schnell ihre Schlüsse, richten die Konsumtempel darauf aus und setzen die Macht der Psychologie erfolgreich ein, um den Kunden zum Kauf zu verführen. Dabei kommt der Präsentation eines Produktes am POS eine entscheidende Rolle zu: Aufmerksamkeitsstark muss sie sein, einen Kunden für sich gefangen nehmen und begeistern. Schließlich belegen die Ergebnisse verhaltenspsychologischer Untersuchungen, dass erstaunliche 70 % aller Einkäufe Impulskäufe sind …

Aufmerksamkeits-Steigerung

Umsatz-Steigerung

Markenwahrnehmungs-Steigerung

Der Einkaufszettel, klassisch oder als Smartphone-App, ist eine treffliche Gedankenstütze und soll manch Konsumenten vor Impulskäufen schützen, doch erfüllt er seinen Zweck? Brot, Tomaten und Käse sind notiert, aber auf dem Kassenband liegen zusätzlich eine Flasche Sekt, Schokolade und Batterien – wer kennt das nicht? Die Ergebnisse verhaltenspsychologischer Untersuchungen kombiniert mit einer genau darauf ausgerichteten Warenpräsentation machen’s möglich.

Neben impulsiven Käufen, sind geplante, zielgerichtete Einkäufe an der Tagesordnung: Marmelade, neues Sofa oder Kauknochen für den Hund – hier heißt es, die Aufmerksamkeit des Interessenten vom Konkurrenzprodukt weg auf die eigene Marke zu lenken. Starke Farben, ausgefallene Formen oder auch Bewegung sind hier die klassischen Mittel zur Aufmerksamkeitssteigerung am POS. Eine aktuelle Möglichkeit, den potenziellen Käufer zu fesseln, ist der Bereich Digital Signage. Eindrucksvolle Techniken wie Interaktivität, Holografie oder gar Augmented Reality, die computergestützte Erweiterung der Realitätswahrnehmung, zählen dazu und sind hier besonders hervorzuheben.

Ob Ihre Marke ein Fall für die große Showbühne ist, die den Konsumenten mit viel Glitter und Bling-Bling gefangen nimmt und seinen Pulsschlag erhöht, oder aber maximale Reduktion für eine leise, zurückhaltende Inszenierung das Nonplusultra ist, entscheidet eine eingehende Betrachtung. Dekora-Design analysiert, evaluiert, konzeptioniert und findet für jede Marke und jedes Produkt die richtige Lösung für den optimalen Auftritt am POS!

Sechs Beispiele großartiger Wow-Effekte aus dem Hause Dekora-Design finden Sie in der Rubrik “Projekte”. Sie zeigen, wie moderne Stilmittel die Sinne eines Kunden fokussieren, Begehrlichkeiten wecken und begeistern. Freuen Sie sich auf: Lisa, die die Wunder der Robotik bestaunt. Ben, der sein neues Smartphone entdeckt. Tim, der moderne Markenwelten bewundert. Klara, die auf direktem Weg zum Ziel findet. Theo, den aktuelles Infotainment überrascht. Und last but not least auf Marie, die ein sanftes Sonnenbad begeistert.

> Erfahren Sie mehr über die Projekte